119.715 Markenprodukte Erstklassige Shops Einfach sicher einkaufen
Reiten Voltigieren Lifestyle

Jungs und Voltigieren? - Gregor und Jannik auf dem Weg zur WM

Jungs und Voltigieren? - Gregor und Jannik auf dem Weg zur WM

Bereits seit dem letzten Jahr haben 4Hooves und der Voltigier Verein Ingelsberg eine Partnerschaft. Den Verein und die Mannschaft haben wir euch bereits vorgestellt. Hier findet ihr den Artikel, falls ihr es verpasst habt. Für unsere Voltigierer steht ein großes Ereignis bevor. Vom  2.-6.8. 2017  findet in Österreich die Weltmeisterschaft der Junioren und die Europameisterschaft der Senioren im Voltigieren statt.  Auch einige unserer Voltigierer werden an den Start gehen. Das ist schon toll, aber das wohl besonderste daran is, dasses die beiden Jungs Gregor und Jannik sien werden. Die beiden werden euch heute erklären, was sie am Voltigieren so fasziniert und warum sie sich gerade für diese Sportart entscheiden haben und wie sie sich auf die bevorstehende WM vorbereiten:

Gregor & Jannik Quelle: 4Hooves Gregor Klehe (li.)& Jannik Liersch (re.) | Quelle: 4Hooves

Hallo Ihr Zwei, stellt euch doch nochmal kurz vor.

Hallo ich heiße Gregor Klehe, ich bin 16 Jahre alt und C-Bundeskader-Athlet. Mein Heimverein ist der Voltigier Verein Ingelsberg. Ich gehe noch zur Schule. Neben dem Voltigieren unternehme ich in meiner Freizeit vor allem etwas mit Freunden. Im August darf ich zum Dritten Mal in Folge die Deutschen Farben auf einem Championat vertreten. Diesmal ist es wieder ein WM Jahr. Ich freue mich sehr mit meinem Pferd Adlon und meinem Longenführer Alex an den Start gehen zu dürfen.

Und Hallo mein Name ist Jannik Liersch, ich bin 15 Jahre alt und auch C-Kader-Athlet. Seit nun fast 3 Jahren bin ich nun im Voltigier Verein Ingelsberg und freue mich auf meinen ersten Start auf einem Championat. Dass dies auch gleich eine WM ist, ist natürlich noch toller. Ich freue mich gemeinsam mit Gregor an den Start zu gehen. Neben dem Voltigieren, spiele ich vor allem gerne Tennis.

 Wie seid ihr zum Voltigieren gekommen? 

 Das können wir eigenlich beide gleich beantworten, denn irgendwie sind wir beide über unsere Schwestern zum Voltigieren gekommen.
Gregor: Meine Schwester hat früher auch voltigiert ich habe es dann auch einmal ausprobiert bin seither dabei geblieben. 
Jannik: Naja und meine Schwestern voltigieren immer noch und früher war es so, dass die beiden immer im Training waren, ich immer mit musste und dann immer auf einer nahliegenden Wiese Fußball gespielt hab. Irgendwann wollte ich dann auch mal das Voltigieren ausprobieren und so kam das eine zum anderen.

 Als Junge zu Voltigieren, ist das nicht untypisch?

Ehrlich gesagt find wir es nicht untypisch, da wir auch sehr viele andere Jungs kennen, die Voltigieren und wir nicht behaupten würden, dass es ein Mädchensport ist. Klar gibt es viel weniger Jungs als Mädchen, aber das liegt daran, dass viele Jungs denken, dass Pferde eh ein "Mädchen-Ding" sind, dabei aber vergessen, dass es bei uns zudem auch um Akrobatik und Leistungsturnen auf dem Pferd geht.

Was ist das Schönste am Voltigieren? 

Das Schönste für uns ist, wenn man mit seinem Team unterwegs ist, man auf den Wettkämpfen zusammenhält, und Spaß hat. Was natürlich auch sehr schön ist, wenn man zusammen erfolgreich ist. Ganz besonders in unserem Sport ist einfach die Zusammenarbeit mit dem Pferd, was es einfach schön macht! 

Könnt Ihr uns etwas zu eurem Programm auf der Weltmeisterschaft erzählen? 

Also unser Programm auf der WM besteht aus zwei Pflichten und zwei Küren! Bei der Pflicht macht man sieben vorgegebene Übungen worauf man Noten zwischen 0 und 10 bekommt! Bei der Kür kann man seine Übungen frei zusammensetzen, die nach Schwierigkeit, Ausführung und Gestaltung bewertet wird. Natürlich bekommt auch Adlon in Zusammenarbeit mit Alex Noten, die sehr viel in unsere jeweiligen Endnoten hineinspielen.

Gregor: Mein Kürthema ist dieses Jahr "Zorro"
Jannik: Und Ich habe mich für Aladin entschieden.

War es schwer auf die Weltmeisterschaft zu kommen? Welche Hindernisse gab es auf dem Weg dorthin? 

Für eine WM nominiert zu werden, das ist nie einfach! Jungs haben es allerdings im Juniorenbereich etwas leichter würden wir behaupten, da es weniger Konkurrenz gibt.
Gregor: Am Anfang des Jahres hab ich mir die Schulter verrissen, was aber bis zum Preis der Besten, also der WM Quali zum Glück wieder verheilt war. 
Jannik: Ich hatte zum Glück keine Verletzung, musste mich aber auf dem Preis der Besten noch mehr behaupten, da ich zuvor noch nie auf einer WM oder EM war.

Wie lief die WM Vorbereitung? 

Gregor: Meine WM Vorbereitung verlief leider nicht ganz optimal, da ich mir die Bänder am Ellenbogen verletzt habe. Am Pferd konnte ich in den letzten Wochen kaum trainieren und leider schränkte es mich so auch im Trockentraining ein.
Jannik: Wie gesagt, ich hatte zum Glück mit keiner Verletzung zu Kämpfen, nur einmal dachte mein Körper er muss einen auf Krank machen, aber nach kurzer Pause konnte ich wieder ins Training einsteigen und habe anstrengende Einheiten hinter mir! 

Eure Ziele für die Weltmeisterschaft und die Saison?

Da sind wir uns einig, unser Ziel für die WM ist es, unsere Programms so gut es geht durchzuziehen und mit unseren Leistungen am Ende zufrieden zu sein!
Gregor: Mein Ziel für die restliche Saison ist, sowohl die Deutsche Meisterschaft der Junioren im Einzel, als auch die Deutsche Meisterschaft der Senioren so gut wie möglich hinzubekommen. 
Jannik: Auch ich darf dieses Jahr noch im Seniorteam an den Start gehen und will hier mein Bestes zeigen können.

 Was er bis jetzt das Schönste in dieser Saison? Welches Turnier? Oder gab es ein besonderes Training? Warum? 

Gregor: Mein schönstes Ereignis war dieses Jahr das Turnier "Preis der Besten", da ich diesen zum Dritten Mal in Folge gewonnen habe und somit für die WM nominiert wurde.
Jannik (lächelt): Hier kann ich auch nur Zustimmen, der Preis der Besten war wahnsinnig toll!

Ein paar Worte zum Schluss. Was wolltet ihr der Reitsportwelt schon immer mal sagen? 

Alle Jungs, die denken Voltigieren wäre ein Mädchensport, die sollen es einfach mal ausprobieren! ;) Kommt zu uns in Landesleistungszentrum  zum Voltigier Verein Ingelsberg, dann zeigen wir Euch mal, wie cool Voltigieren sein kann! 

Dankeschön ihr beiden und viel Erfolg auf all eueren Wettkämpfen! Zu allererst natürlich auf der WM. Wir drücken euch ganz fest die Daumen und freuen uns, von euch zu hören, wie es gelaufen ist!

theresa
theresa