124.116 Markenprodukte Erstklassige Shops Einfach sicher einkaufen

Verladen leicht gemacht - Verladetraining mit Luuk Teunissen - DVD

24,99 € inkl. MwSt.
Wer die Arbeit von Luuk Teunissen beim Mustang Makeover Germany 2017 verfolgt hat, konnte sich von seinen besonderen Fähigkeiten als Pferdetrainer überzeugen. Nun stellt er sein Können als Lern-DVD für das Verlade-Training zur Verfügung. Inhalt der DVD: Basics: - Sicherheitscheck Hänger, - Zugfahrzeug, - Hänger ans Auto hängen, - wo verladen (Halle oder wo?) - Equipment (Handschuhe, Halfter, Strick oder Longe, Transportgamaschen, Decke?, feste Schuhe) - Hänger vorbereiten (Einstreu, Fenster auf oder zu, Trennwand) - auf welche Seite kommt das Pferd, wenn es alleine verladen wird. Vorarbeit: - Führtraining (auch rückwärts!), - Körpersprache, - Bodenarbeit, - evtl. über Rampe und/oder durch engen Gang/zwischen 2 Begrenzungen? Vorstellen der Pferde und deren Probleme beim Verladen - welche Übung wird mit welchem Pferd gemacht - mache ich mit allen Pferden das gleiche egal welche Probleme diese aufzeigen? Training unerfahrenes Pferd (zum ersten Mal Hänger): Was wird oft gemacht: - Hänger rechts und links begrenzen? - anderes Pferd in den Hänger? - Hänger anschauen lassen, erstmal Hufe auf die Rampe oder gleich ganz rauf? - Fenster auf? - Trennwand raus oder rein? - wie lange drin lassen? - wann anbinden? - wann Stange zu? - wann Rampe zu? - wann fahren (wie lange)? - Futterlob? - zweite Person mit Gerte? -> Erklären, ob das sinnvoll ist oder nicht! Korrekt ausladen: 1. Rampe runter, 2. Strick los, 3. Stange los. Verschlusshaken unbedingt UNTER die Rampe einklappen, Arten von Problemen/was tun, wenn…? - Pferd rastet aus, steigt, zieht weg etc., - Pferd geht rückwärts, - Pferd bleibt einfach stehen, geht keinen Schritt vorwärts, - Pferd geht in Hänger, rennt aber sofort wieder raus, Sonderfälle: - sehr kleine Pferde, - sehr große Pferde, - Fohlen. Häufige Fehler: - Zeitdruck, - Hänger ist dunkel, - Unsicherheit beim Menschen, - falsches Timing, - Ablenkung durch äußere Einflüsse wie andere Pferde, Menschen etc, - zu viel Druck/zu viel auf einmal verlangen, - unruhiger, zu schneller Fahrstil. Was oft gemacht wir, aber schlecht ist (warum?): - Decke über den Kopf, - von allen Seiten begrenzen, - Huf aufnehmen und Stück weiter wieder aufsetzen, ….